Stiftung-Lehrnen-Lehren

Cornelsen Stiftung

Die Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen engagiert sich für eine bessere Unterrichtsqualität in Deutschland. Die gemeinnützige Stiftung fördert den Austausch von Schulpraxis und Bildungswissenschaft und stärkt gezielt Lehrerinnen und Lehrer.

Gegründet wurde die Stiftung 1978 von Franz Cornelsen. Als gemeinnützige Stiftung wird sie vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft verwaltet. Ein wissenschaftlicher Beirat begleitet die Stiftung und richtet das Förderprogramm an aktuellen didaktischen Fragestellungen aus.

Derzeit engagiert sich die Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen in zwei Förderschwerpunkten: der jährlichen Ausrichtung einer Sommer-Uni für Lehrerinnen und Lehrer und der Vergabe des Cornelsen Stiftungspreises Zukunft Schule.

Der Zukunftspreis der Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen

Die Schule voran bringen – brennen auch Sie dafür? Dann bewerben Sie sich um unseren Zukunftspreis: Die Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen möchte Lehrer/-innen stärken, die Schule mit Tatkraft weiterentwickeln. Als Preisgeld winken 12.000 Euro!

Das Wirkungsfeld ist dabei frei: Ihr Projekt kann sich mit Digitalisierung, interkultureller Kommunikation, Inklusion, fächerübergreifendem Unterricht, Lehrerbildung oder der Schulstruktur an sich beschäftigen. Eine wissenschaftliche Jury prüft sämtliche Einreichungen.